• Tragen Sie bitte hier die Postleitzahl ein, wo in Zukunft das Gas bezogen werden soll.
  • Bitte geben Sie an, wie viel Gas Sie im Jahr verbrauchen. Verwenden Sie dazu einfach Ihre letzte Jahresrechnung Ihres bisherigen Gasanbieters. Sollten Sie Ihren persönlichen Gasverbrauch nicht kennen, können Sie sich an die angezeigten Richtwerte halten:

    Wenn Sie Ihren Stromverbrauch nicht kennen, können Sie sich an den folgenden Durchschnittswerten orientieren:

    Wohnung 30m²3.500 kWh/Jahr
    Wohnung 50m²5.000 kWh/Jahr
    Wohnung 100m²12.000 kWh/Jahr
    Reihenhaus20.000 kWh/Jahr
    Einfamilienhaus35.000 kWh/Jahr

  • Es werden nur Biogas-Tarife angezeigt. Bei diesen Tarifen wird ein bestimmter Anteil an Biogas garantiert. Dieser Anteil schwankt je nach Anbieter zwischen 5 und 100 %. Klimatarife: Der Gaslieferant verpflichtet sich, für den CO2 Aussto entsprechende Ausgleichmanahmen durchzuführen.

Der Gas Festpreis

Die momentanen Schwankungen des Gasmarktes kann niemand mehr effektiv voraussehen. Die Preise scheinen förmlich ohne Begrenzung nach oben zu schießen. Für diesen Herbst sind immerhin schon wieder neue Erhöhungen angekündigt worden. Besonders in den letzten Jahren hatte der Verbraucher viel zu tun mit den Erhöhungen. Aber nicht nur im Bereich Gas war dies der Fall. Auch auf dem Strommarkt scheint es keine Grenzen nach oben mehr zu geben. Das liegt, zumindest nach Angaben der Energieversorger, vorwiegend am hohen Ölpreis. Die Schwankungen des Marktes kann man mit einem normalen Tarif nicht auffangen. In letzter Zeit kann man daher auch einen Gas Festpreis als Vertragsvariante wählen. Hierbei ist der Preis für eine bestimmte Zeit festgesetzt. Ob sich das lohnt, wollen wir hier, auf dieser Unterseite, näher erläutern. Hierzu haben wir die Argumente für und die Argumente gegen einen Festpreis Gas aufgeschrieben.

Pro

Man kann ganz und gar nicht davon ausgehen, dass der Gaspreis auf längere Zeit auf dem momentanen Niveau bleibt oder sogar fällt. Deswegen bieten einige Versorger momentan die besagten Preisgarantien an. So ein Gas Festpreis setzt den Preis auf eine bestimmte Zeit hin fest. Man wäre also ab dem Vertragsabschluss nur an diesen Preis gebunden. Wenn es also zu weiteren Teuerungen kommt, wird man von diesen verschont bleiben. So hat RWE (Rhein-Ruhr) auch ein solches Angebot in der Palette. Laut diesem muss man drei Euro mehr pro Monat zahlen und erhält dafür den besagten Festpreis. Dies würde sich lohnen, wenn die Preise dauerhaft ansteigen. Leider gibt es bei allen Dinge, so auch hier, negative Aspekte.

Kontra

Durch einen Festpreis Gas hat man zwar die Garantie ,dass man von weiteren Preissteigerungen nicht betroffen ist, doch kann man ja nicht unbedingt davon ausgehen, dass die Preise steigen. Fällt der Ölpreis plötzlich radikal, werden auch die Strom- und Gasangebote wieder günstiger. Auch ist das Angebot im Allgemeinen nicht unbedingt billiger als andere. Denn der von RWE Rhein-Ruhr angebotene Tarif Optimo Fix kostet 380 Euro mehr als der ansonsten günstigste Tarif von RWE.

Man wäre bei dem Angebot auch auf 2 Jahre gebunden. Damit erklärt sich auch das Festsetzen des Preises. Die Preisgarantier würde dann auf 3 Jahre festgesetzt werden. Expertem warnen nun davor, allzu eilig auf derartige Angebote einzugehen. Denn selbst Sie können nicht voraussehen, wie sich der Gasmarkt in zwei Jahren entwickelt. Wenn der Preis dann wieder gesunken ist, wird man mehr zahlen und kann nicht aus dem Vertrag heraus.